1. Das ist so sicher nicht richtig. Das Problem ist, dass sogar die neusten ABUS Kameras immer noch das Protokoll von WIndows NT verwenden (und zwar im Dialekt 0.12). Die Aussage "gängigsten Protokolle"...
  2. Es liegt an Abus. GGf. alte SMB Version nehmen. Grundlegend ist folgendes hilfreich, um die Konfiguration "ABUS speichert auf SAMBA" zum Laufen zu bringen: 1) Für ganz alte ABUS Cams (z.B.: TVIP71501)...
  3. AVM unterstützt natürlich SMB1. Warum passt du nicht die ABUS Sourcen an, damit diese SMB2 sprechen ? DAS wäre ein wunderbarer Einstieg in eine State-of-the-Art GUI .....
  4. Aehm: mit welcher aktuellen Kamera schreibst du mit der OrigFW mit "NT1" auf ein Samba Share ?
  5. Hast du das mit "min protocol = NT1" ausprobiert ? Denn "min protocol" stellt "server min protocol " ein. Und auf dem Server fordern die ABUS Cams eigentlich die Option "LANMAN1". Desweiteren gibt...
  6. Hmm - Also ich sehe, dass die ABUS Cams eine alte Version des SMB / CIFS Protokol anfordern: --> Requested protocol [NT LM 0.12] --> reply_negprot: No protocol supported ! --> Server exit...
  7. Ist bei der Box SMB1 aktiviert ? Bei den FRTIZen: Heimnetz -> USB Speicher -> Unterstützung für SMBv1 aktivieren
  8. ist beigetreten